Straßenbeleuchtung wird vorrübergehend abgeschaltet

Wie die Stadt Esslingen in ihrer Pressemitteilung informiert, wird ab dem 22.12.2020 die Straßenbeleuchtung wie folgt abgeschaltet:


Fußwegbeleuchtungen werden abgeschaltet

Die Beleuchtung am Anne-Frank-Weg, Am Schönen Rain und am Fußweg zwischen Wilhelm-Leuschner-Straße und Geschwister-Scholl-Straße muss abschnittsweise abgeschaltet werden. Die Sanierung soll schnellstmöglich erfolgen.

Aus Sicherheitsgründen muss die Beleuchtung am Anne-Frank-Weg zwischen Goerdeler Weg und dem Treppen zur Wilhelm-Leuschner Straße, Am Schönen Rain zwischen Eugen-Bolz-Straße und Rotenackerstraße und am Fußweg zwischen Wilhelm-Leuschner-Straße und Geschwister-Scholl-Straße ab dem 22. Dezember 2020 abgeschaltet werden.

Überprüfungen haben ergeben, dass die Beleuchtung dieser Wege und Straßen abschnittsweise stark beschädigt ist. Um Personenschäden vorzubeugen, muss die Beleuchtung deshalb ab Dienstag, dem 22. Dezember 2020, abgeschaltet werden.

Die Querschnitte der vorhandenen Kabel sind zu dünn, entsprechen nicht mehr den bestehenden Vorschriften und bergen die Gefahr von Kurzschlüssen. Um die Beleuchtung wieder in Betrieb nehmen zu können, muss die gesamte Verkabelung erneuert werden, teilweise Masten und Sicherungen getauscht und ein neuer, zusätzlicher Verteilerkasten installiert werden. Derzeit werden die Kosten der Sanierung ermittelt. Die Sanierung soll dann schnellstmöglich erfolgen.

Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis für die vorsorgliche Abschaltung, die dem Ausschluss von Verletzungsrisiken dient.

Gez. Michael Botsch, Pressestelle


In diesen Fällen muss also nicht der Mängelmelder der Stadt Esslingen bedient werden! In allen anderen Fällen freuen wir alle uns, wenn dieser mit wichtigen Infos über Problemstellen in unseren Stadtteilen befüllt wird.

54 Ansichten